sozialer mittelstand

CSR - Corporate Social Responsibility für Mittelständler

Viele Unternehmen verschreiben sich auf ihren Webseiten der aktuell fast allseits gelebten Corporate Social Responsibility. Dabei gibt es immer wieder Unklarheiten darüber, was unter der gemeinsamen oder auch unternehmerischen (beides in engl. corporate) sozialen Verantwortung zu verstehen ist.

In unseren Beiträgen berichten wir, wie man sich als mittelständisches Unternehmen wirklich engagieren kann, welche verschiedenen Projekte es gibt und vieles mehr!

CSR?

Was ist eigentlich Corporate Social Responsibility?

Soziale Projekte?

Welche Möglichkeiten sich sozial zu engagieren gibt es?

Nachhaltig

Wie kann man sich nachhaltig engagieren?

Was ist Corporate Social Responsibility?

Viele Begrifflichkeiten - ein Kerngedanke

Neben Corporate Social Responsibility wird oft auch von Begriffen wie Corporate Sustainability, Sustainable Development oder Responsible Business Conduct gesprochen. Das liegt häufig daran, da der Zusatz "social" oft für Missverständnisse sorgt. Viele Menschen verbinden damit einen gemeinnützigen Charakter und denken automatisch an Stiftungen oder an Spendenprojekte. Derartige karitative Projekte können natürlich auch Ausfluss gelebter sozialer Verantwortung sein. In Wahrheit steckt aber viel mehr dahinter. Es geht darum, wie Gewinne erzielt werden und nicht, wohin sie fließen.

Corporate Social Responsibility und seine Synonyme werden dann umgesetzt, wenn ein Unternehmen sein gesamtes Geschäftsmodell für die Umwelt verantwortungsvoll gestaltet. Ob nachhaltige, ressourcenschonende Produktherstellung, Waren oder Dienstleistungen, die einen echten Mehrwert für die Gesellschaft bringen oder aber besonderes Augenmerk auf eine ausgeglichene Work-Life-Balance der Mitarbeiter: Die Verantwortung kann sich in unterschiedlichen Unternehmensbereichen widerspiegeln. Im Vordergrund dabei steht, dass das Wirtschaften ohne Ausbeutung anderer erfolgt und auch künftige Generationen dabei nicht gefährdet.

Sozialer Mittelstand

Corporate Social Responsibility - ein modernes Phänomen?

Die globalen Herausforderungen der heutigen Zeit sind immer ernster zu nehmen. Seit ungefähr 30 Jahren sind die mit der Globalisierung verbundenen negativen Folgen wie Klimawandel, Ausbeutung und steigende Armut immer präsenter. Es verwundert daher nicht, dass Corporate Social Responsibility immer bedeutsamer wird.

Tatsächlich gibt es Nachweise, wonach bereits im 12. Jahrhundert Ansätze eines Nachhaltigkeitsprinzips bekannt waren. Den Begriff der Nachhaltigkeit prägte schließlich Freiherr Carl von Carlowitz zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Den dringenden Handlungsbedarf, die Gesellschaft und die Umwelt nachhaltig zu schützen, erkannten Unternehmer etwa vor rund 200 Jahren. Soziale Verantwortung floss nach und nach in die Firmenphilosophien ein. Rückblickend kann zweifelsfrei behauptet werden, dass viele sozialpartnerschaftliche Errungenschaften auf dem unermüdlichen Engagement damaliger Unternehmer beruhen. Sie waren das erfolgreiche Bindeglied zwischen Politik und Bürgertum.

In den 70er-Jahren gelangte das Thema Umweltschutz vermehrt in den Fokus. Unternehmen prüfen seither immer häufiger, ob ihr Handeln auch aus ökologischer Sicht vertretbar erscheint. Bundesgesetze wie das Bundes-Immissionsschutzgesetz stärken diese Bestrebungen zusätzlich.

Auch die UN, die OECD und die Europäische Union hat ihre Verantwortung erkannt und Leitprinzipien entwickelt, die Corporate Social Responsibility als Basis für nachhaltig erfolgreiches Handeln sehen. Die Europäische Kommission hat die folgenden Bereiche festgelegt, auf die Unternehmen besonderes Augenmerk legen sollen: Menschenrechte, Arbeits- und Beschäftigungspraktiken, Diversität, Ökologie, Ressourceneffizienz sowie Bekämpfung von Korruption.

Die deutsche Bundesregierung kam den UN-Leitprinzipien insofern nach, als dass sie im Jahre 2016 einen Nationalen Aktionsplan zu der Thematik verabschiedet hat.

Aktuelles

aus unserem Blog

5 positive Beispiele von Unternehmen, die sich sozial einsetzen

Corporate Social Responsibility wird immer häufiger in unternehmerische Prozesse eingegliedert. Die nachfolgenden fünf Beispiele zeigen, wie sich Unternehmen in der Praxis sozial einbringen: 1) Umweltschutz, gesellschaftliches Engagement und soziale Personalpolitik beim Industrieunternehmen Lenze Das Industrieunternehmen Lenze mit Hauptsitz in Hameln ist in 60 Ländern weltweit vertreten. Das Familienunternehmen stellt seit mehr als 70 Jahren Antriebstechnik…

Beispiele für soziales Engagements für Unternehmen

Die soziale Verantwortung von Unternehmen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Eine wichtige Triebkraft dafür ist die junge Generation, die mit dem Betrieb in dem sie arbeiten, nicht mehr nur einfach einen Job verbinden. Vielmehr wollen sie in der Welt etwas bewegen und Gutes tun. Für erfolgreiche Unternehmen ist soziales Engagement meist leicht umzusetzen…

Clean Garant – Wenn Unternehmen ihre soziale Verantwortung leben

Gebäudereinigung ist immer noch Handarbeit. Auch wenn der technische Fortschritt vor dieser Branche nicht Halt macht, ist sie zu 98 Prozent manuell – und daran wird sich auch nichts ändern. Schließlich sind es die Mitarbeiter, die mit dem Sauger in die Ecken gehen, Staub von den Regalen wischen, Bürotische vom Dreck befreien oder die Fenster…